Believe it or leave it

Donnerstag, 7. Dezember 2017

Hallo!! Knapp 6Jahre später! 7.12.2017

Hello again,

immernoch bin ich am grinsen ob dem Gedanken,diese Seite wiedergefunden zu haben nach all den Jahren. Ich wusste nichtmal mehr was davon.
In der Wohnung, die ich damals fand, wohnte ich tatsächlich so lange wie noch nie an einem Ort; 5Jahre! Und jetzt schon 13Monate in der nächsten.
Ja, ich war noch sehr unschuldig damals, hatte noch nicht die schrecklichen zwei Beziehungen, die mich fast umbringen würden. Hatte noch mein Helfersyndrom nicht überwunden.

Erst wurde alles schlimmer, ich hatte ein paar Monate einen brasilianischen Narzisten als Freund, der mir zuletzt eine Narbe über dem rechten Auge, sowie Besuch von Polizei und Krankenwagen beschehrte. Dann zog ich immer wieder den Bibelspruch: „Will dein Feind zu essen, gib ihm zu essen, hat er durst, gib ihm zu trinken. Das ist wie Glut auf seinem Haupt“ und tatsächlich verschwand der Typ spätestens endgültig, und zwar mit ängstlich eingezogenem Schwanz, als ich dann meinen neuen Freund hatte, einen Portugiesen.
Leider stellte der sich aber als Heroinsüchtiger raus, den ich dann zu retten versuchte. Was mich sehr viel kostete.
Ich, die längst Liebe und Unterstützung dringend gebraucht hätte, tat es für andere und besonders für ihn.
Dann kam am 1.3.2015 die christliche Taufe und tatsächlich war das der Beginn vom Ende dieses komischen Beziehungsmagnetismus. Ich wurde mir RICHTIG bewusst,was ich da tuhe und dass ich diesen Menschen verlassen muss, um nicht wieder suizidal zu werden, und konnte es trotz wahnsinnigem Schmerz und Einsamkeit überwinden.
Wir sehen uns immernoch manchmal, aber ich versuche auch diesen Rest abzuwürgen, denn sobald er zu nahe ist, wird er einfach wieder der Vampir der er ist. Ich sehe es ja bei mir, wie hart es ist sich zu ändern, wie soll er also plötzlich anders sein.
Hatte danach noch zwei, drei Mal fast was mit jemandem angefangen, bin aber davongekommen.


Nun, immerhin, ich habe bisher weder wie meine Mutter suizid begangen, noch bin ich richtig in Drogen gekommen (meine Mutter missbrauchte als Krankenschwester Opiate, sogar während der Schwangerschaft) und bin dafür weg von kranken, schädigenden Beziehungen. Also einiges besser, aber trotzdem noch zu wenig - es kann doch nicht alles so langsam gehen!!!
Ich bin so weit, deswegen zu resignieren. Man hat bei mir auch Ads (ohne ‚h‘) diagnostiziert, die Medikamente helfen auch nur relativ. Fühle mich heute besser, habe sie weder heute noch gestern genommen, aber später einen Arzttermin.
Habe mir überlegt - was ich schonmal kurz tat, und es half, aber ich konnte nicht dranbleiben - eine Weile hier zu notieren, was mit meinem Leben passiert, wenn ich beginne, täglich die Bibel zu lesen und in die Predigten etc zu gehen.
Denn so bringt mich das Leben fast um. Ich hatte für Europa denkbar schlechteste Startbedingungen, viel Pech, wenn auch wiederum viel Glück im Unglück. Trotzdem war ich sehr positiv und versuchte stark zu sein. Ich sehe auch, dass Gott mir viel geantwortet hat, und das kann doch kein Zufall sein alles. Aber irgendwo ist was, irgendwas fehlt. Irgendwas stimmt nicht. Schon nur, wie einen ein bestimmtes Thema (das ich damals schon erwähnte, aber will jetzt zwecks es möglichst kurz zu halten nicht weiter vertiefen) einen derart verfolgen kann. Wieso lässt mich da Gott so allein, während in anderen Sachen eindeutig Antworten kommen?
Und das will ich herausfinden.
Sollte ich dieses Leben nicht verkraften, kann mir jedenfalls niemand vorwerfen, ich hätte nicht wirklich alles nach meinen Möglichkeiten und Wissen probiert.

PS : In meiner letzten Wohnung war dann so eine Stangentänzerin, die versuchte mich zu nerven und sogar meinen Ex reinzuziehen etc - die ganzen 5Jahre lang! Jetzt habe ich einen - kam natürlich erst nach dem Umzug raus - umgebauten Dachstock mit schlechter Bodenisolierung... Lustig, oder? Nur seltsam, dass bevor diese ganze Spuck in sämtlichen Wohnungen anfing, ich bereits einige Jahre alleine wohnte und nie solche Probleme hatte...

Wende Dich der Sonne zu, dann fällt der Schatten hinter Dich!

Fülle Deine Gedanken und Vorhaben mit positiven Dingen, dann ziehst Du noch mehr positives an...

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Hallo!! Knapp 6Jahre...
Hello again, immernoch bin ich am grinsen ob dem Gedanken,diese...
Ty - 7. Dez, 12:07
2011, ein einziger Umschwung
Wie erwähnt ging bis letztes Jahr mein Leben schön...
Ty - 2. Jan, 17:45
2012!
Hello, happy new year! Das letzte Jahr endete echt...
Ty - 2. Jan, 17:18
Moving forward
Wow, der Umzug war so easy wie selten einer! Innerhalb...
Ty - 3. Okt, 12:17
Hallo Confussel, danke...
Hallo Confussel, danke schön!! Den guten Start...
Ty - 3. Okt, 11:27

Links

Suche

 

Status

Online seit 2281 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 7. Dez, 12:07

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)
xml version of this topic

twoday.net AGB


Believe it or leave it
Der Anfang
Links
Neubeginn, Wechsel
Sunday
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren